Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung und Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten bei der Ammer Entsorgungs GmbH & Co. KG
(Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO))

Stand: 27.02.2020

Inhalt

Datenschutzerklärung der Ammer Entsorgungs GmbH & Co. KG (im Folgenden „Ammer Entsorgung“)

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung
    1.  Name und Anschrift des Verantwortlichen
    2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    3. Empfänger
    4. Drittland-Übermittlung
    5. Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten
    6. Automatisierte Entscheidungsfindung
    7. Datenlöschung und Speicherdauer
  2. Informationspflichten für Interessenten der Ammer Entsorgung
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Zwecke der Datenverarbeitung
    3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    4. Berechtigte Interessen
    5. Dauer der Speicherung
    6. Berechtigte Interessen
    7. Dauer der Speicherung
    8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  3. Informationspflichten für Bewerber von Ammer Entsorgung
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Zwecke der Datenverarbeitung
    3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    4. Dauer der Speicherung
    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    3. Berechtigte Interessen
    4. Zweck der Datenverarbeitung
    5. Dauer der Speicherung
    6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  5. Einsatz von Google Webfonts
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
    3. Berechtigtes Interesse an und Zweck der Verarbeitung
    4. Dauer der Speicherung
    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  6. Rechte der betroffenen Person

Datenschutzerklärung der Ammer Entsorgungs GmbH & Co. KG
(im Folgenden „Ammer Entsorgung“)

 

1.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.1  Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Ammer Entsorgungs GmbH & Co. KG

Baldhamer Str. 33

85604 Zorneding

Tel.:08106 / 24 20 0

Fax: 0 81 06 / 24 20- 11

Geschäftsführer: Michael Erdmenger

info@ammerkg.de

www.ammer-entsorgung.de

 

1.2  Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Ammer Entsorgung verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem BDSG auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Weitergabe von Daten innerhalb von Ammer Entsorgung) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.
  • 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auf Grundlage der Erfüllung eines Vertrags bzw. vorvertraglicher Maßnahmen geschehen.
  • 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auf der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben basieren, denen Ammer Entsorgung unterliegt.
  • 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
    Soweit erforderlich verarbeitet Ammer Entsorgung personenbezogene Daten zur Wahrung eigener berechtigter Interessen.

1.3  Empfänger

Innerhalb von Ammer Entsorgung erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigen.

Auch von Ammer Entsorgung eingesetzte Dienstleister können zu diesen Zwecken Ihre personenbezogenen Daten erhalten, die im Rahmen von sog. Auftragsverarbeitungen (z.B. IT-Dienstleister) tätig sind.

Ferner kommt eine Übermittlung an weitere Empfänger, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten, oder an Personen, die zur Berufsverschwiegenheit verpflichtet sind (z.B. Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte) in Betracht.

Informationen dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder die betroffene Person eingewilligt hat. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden, Arbeitsämter, Banken, Versicherungen, Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen heranziehen.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.

1.4  Drittland-Übermittlung

Eine Übertragung personenbezogener Daten in ein Drittland kann dann erfolgen, wenn der Aufruf der von Google Webfonts bereitgestellten Schriftarten über amerikanische Server erfolgt. Google ist nach dem EU.-US. Privacy Shield zertifiziert, sodass die Anforderungen der Art. 44 ff. DSGVO bzgl. des Drittstaatenverkehrs erfüllt werden. Weitere Erläuterungen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Google finden Sie unten.

1.5  Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten sind, sofern sie auf der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b, c oder d DSGVO beruhen, erforderlich, um bspw. den Vertragsabschluss/die -durchführung mit Ammer Entsorgung zu gewährleisten.

1.6  Automatisierte Entscheidungsfindung

Bei Ammer Entsorgung findet keine Verarbeitung auf Basis einer automatisierten Entscheidung i.S.v. Art. 22 DSGVO statt.

1.7  Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

 

2.     Informationspflichten für Interessenten der Ammer Entsorgung

2.1  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen entsprechend bedienen und bearbeiten zu können. Um Ihre Anliegen ggü. uns kommunizieren können, habe Sie die Möglichkeit über einen Link zur Kontaktaufnahme uns per E-Mail Ihr Anliegen zu übersenden.

Regelmäßig werden hierbei folgende personenbezogene Daten verarbeitet: E-Mail-Adresse, Vorname, Name, postalische Adresse (Unternehmen), Ihr per E-Mail mitgeteiltes Anliegen.

2.2  Zwecke der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient uns zur Bearbeitung der Angebotsanfragen und ggf. zur Kommunikation.

2.3 Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen sind:

  1. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  2. 6 Abs. 1 lit. f

2.4 Berechtigte Interessen

Unsere berechtigten Interessen nach 2.3 b) sind begründet in der erfolgreichen Abwicklung Ihrer Anfrage. Der erforderliche Austausch von Kontaktdaten oder anderer personenbezogener Informationen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen Kommunikation der beteiligten Personen liegt somit im Rahmen der vernünftigen Erwartungen der betroffenen Personen, dass die Verarbeitung für die Erfüllung der Auftragsabwicklung erforderlich ist.

Unsere berechtigten Interessen sind zudem begründet in der Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs durch eine aktive Kommunikation von Informationen zu gleichen oder ähnlichen Produkten an Interessenten zu unseren Dienstleistungen.

2.5 Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Speicherung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Beendet ist der Sachverhalt dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2.7 Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Speicherung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Beendet ist der Sachverhalt dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die Speicherung Ihrer Daten zum Versand von Produktinformationen erfolgt bis auf Widerruf Ihrerseits. Sollte sich auf Basis Ihrer Anfrage kein Vertragsverhältnis ergeben und Sie im Status des „Interessenten“ bleiben, bewahren wir die Daten für 3 Jahre auf, danach erfolgt die Löschung.

2.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (gemäß 2.3 b), haben Sie die Möglichkeit, der Verarbeitung jederzeit zu widersprechen. Geben Sie dazu einfach einen Hinweis an die oben genannte Kontaktadresse.

 

3.    Informationspflichten für Bewerber von Ammer Entsorgung

3.1  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Bewerber grundsätzlich nur, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses bei uns erforderlich ist.

Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen können bei uns auf postalischem oder elektronischem Weg eingereicht werden.

Zugang zu oder Zugriff auf Ihre Bewerbungsdaten erhalten bei uns ausschließlich entscheidungsberechtigte Beschäftigte.

3.2  Zwecke der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten dient dem Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

3.3  Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen für einen mit der Bewerbung angestrebten Beschäftigungsvertrag ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit §26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

3.4  Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Bewerbungsdaten werden – unabhängig vom Ausgang Ihrer Bewerbung – nach Ablauf von sechs Monaten, nachdem eine Entscheidung über die Besetzung der Stelle getroffen wurde, gelöscht.
Sie haben nach einer etwaigen Absage Ihrer Bewerbung die Möglichkeit, in eine über die unten genannte Löschfrist hinausgehende Speicherdauer einzuwilligen. Rechtsgrundlage für die über die genannte Löschfrist hinausgehende Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. In diesem Fall können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Daten werden dann entsprechend gelöscht.

3.5  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Für die Verarbeitungen Ihrer Bewerberdaten haben Sie ein jederzeit bestehendes Widerrufsrecht. Im Falle eines Widerrufs werden wir vorbehaltlich gesetzlicher Verpflichtungen sämtliche Daten löschen.

 

4.    Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

4.1  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Websitebesucher grundsätzlich nur, soweit dies zur fehlerfreien Bereitstellung der Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Browsertyp und Browserversion
  2. verwendetes Betriebssystem
  3. Referrer URL
  4. Hostname des zugreifenden Rechners
  5. Uhrzeit der Serveranfrage
  6. IP-Adresse

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderenpersonenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

4.2  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3  Berechtigte Interessen

Unsere berechtigten Interessen als verantwortlicher Website-Betreiber liegen in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, sowie in der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung).

4.4  Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen von uns verfolgten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.5  Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4.6  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben trotzdem jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO zu widersprechen.

 

5.    Einsatz von Google Webfonts

5.1  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Google Webfonts. Die dargestellten Schriftarten werden zur schnelleren Darstellung in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls Ihr Browser Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Ihnen Inhalte in einer Standardschrift angezeigt. Der Aufruf von Google Webfonts löst automatisch eine Verbindung zu einem Google-Server aus, der die Schriftarten bereitstellt, damit wird Ihre IP-Adresse an Google übertragen und es ist theoretisch möglich, dass Google Statistiken, bspw. zur Abrufhäufigkeit verschiedener Schriftarten erstellt. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

5.2  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Wir verwenden Google Webfonts auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

5.3  Berechtigtes Interesse an und Zweck der Verarbeitung

Unser berechtigtes Interesse liegt in der ansprechenden graphischen Darstellungsmöglichkeit durch den Einsatz von Google Webfonts. Hierin besteht auch der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

5.4  Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

5.5  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO jederzeit das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Ammer Entsorgung weist allerdings darauf hin, dass im Falle eines Widerspruchs die Webseite graphisch nur eingeschränkt genutzt werden kann.

 

       6. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
    Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die betreffenden Daten werden dann umgehend, im Abgleich mit gesetzlichen Speicherfristen, gesperrt bzw. gelöscht.
    Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
    Ihren Widerruf können Sie auf gleichem Weg wie Ihre Einwilligung durchführen. Alternativ können Sie sich unter Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer E-Mail-Adresse an die oben genannten Adressen wenden
  • Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet.

Für Ammer Entsorgung ist dies:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 27

91522 Ansbach

Telefon: +49 (0) 981 53 1300

Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de